Die Schwitzhütte - Medizinhütte

Die Schwitzhütte ist eine wunderschöne Zeremonie um das Einssein und die Verbindung zur Mutter Erde zu zelebrieren und den Körper, Geist und Seele zu reinigen.

Bei der Schwitzhütten-Zeremonie gehen wir symbolisch in den Bauch von Mutter Erde um am Ende der Schwitzhütte gereinigt und kraftvoll  neu geboren zu werden.
Auch die Vorbereitung zur Schwitzhütte ist Teil der Zeremonie. Wir bauen die Schwitzhütte aus Weiden- und Haselnusszweigen und kleiden sie in Baumwolldecken.

Gegenüber der Schwitzhütte wird mit der Gruppe ein heiliges Feuer entzündet. Dabei gibt jeder Teilnehmer einen Schwitzhüttenstein mit seinen Gebeten und seiner Energie in das Feuer. Diese Steine werden vom Heiligen Feuer erhitzt und später vom Feuerhüter in die Medizinhütte gebracht. Diese Steine sind Heilige Steine, die ihre Kraft und Energie in die Schwitzhütte bringen.

Im Feuer wirkt die kosmische Lebenskraft, Vater Sonne. Die Steine symbolisieren unsere Großväter und Ahnen, die ihre Weisheit und kosmische Lebenskraft in den Bauch von Mutter Erde bringen und diese mit ihrer Kraft und Energie befruchten.

Jeder Teilnehmer macht Gebetsbeutel für seine persönlichen Anliegen und nimmt diese Beutel mit in die Medizinhütte, damit sich die Medizin für jeden Teilnehmer ganz individuell entfalten kann.

Im Bauch von Mutter Erde wirkt ihre Medizin der Elemente und Kräuter. Wir singen Medizin-und Kraftlieder und beten gemeinsam. Wir laden unsere Krafttiere und geistigen Helfer ein. Durch diese Medizin werden wir gereinigt und gestärkt.
Die Medizinhütte ist wie ein Portal in eine Dimension jenseits von Raum und Zeit, in der die heiligen Kräfte der Spirits und Elemente verstärkt wirken können, uns Visionen, Heilung und Kraft schenken.

Viele Teilnehmer berichten von Heilungen von körperlichen oder seelischen Beschwerden nach einer Medizinhütte oder dem Gefühl von Einssein und Verbundenheit,

Eine Medizinhütte ist ein heiliger Akt, der durch den tiefen Respekt und Liebe für Mutter Erde entsteht. Nur, wenn sie mit dieser Achtsamkeit vollführt wird, können die Kräfte der Medizinhütte wirken. Unsere Erfahrung ist, dass in diesem heiligen Raum jeder Mensch geschützt ist und genau das für ihn geschieht, was ihn auf seinem Weg weiterbringt.

Medizinhütten-Zeremonien machen wir innerhalb unserer schamanischen Ausbildungen und werden mit den Teilnehmern abgesprochen. In der Regel finden 1-2 Schwitzhütten pro Ausbildungskreis statt.

 

Anmerkung: Manche Menschen, die gerne an der schamanischen Ausbildung teilnehmen möchten, haben Bedenken in die Medizinhütte zu gehen.

All denjenigen möchten wir mitteilen, dass keine Verpflichtung besteht in die Medizinhütte zu gehen. Man kann während der Zeit auch das Feuer hüten oder am Heiligen Feuer sitzen. Auch das kann sehr kraftvoll und heilsam sein.  Wenn es jemand gar nicht aushält, kann er auch zwischen den Runden herausgehen.

 

Erfahrungsbericht:
Eine Teilnehmerin, kam in einen tiefen Prozess während und nach der Medizinhütte und beschreibt ihre Erfahrung hinterher so:  "Es hat noch ein paar Tage gedauert in denen ich mich viel in der Natur bei Mutter Erde aufgehalten habe. In denen ich mich zerstückelt und nicht sicher gefühlt habe. Ich kann nur sagen seither fühle ich mich wie neugeboren, wie ein neuer Mensch. Die geistige Welt allgegenwärtig und ich bade in Liebe und Freude

 

Die Arbeit an den Panikattacken gehe ich anders an und bin ihnen nicht mehr ausgeliefert sondern sie dienen mir als Hinweis, wo ich nicht meinem Bauchgefühl folge und besser auf mich achten muss.

Was "hoch kam" kann ich gar nicht so genau sagen, vielleicht muss man das auch nicht immer alles wissen und es reicht es zu spüren. Ich kann nicht sagen was passiert ist – der nächste Schritt für meine Seele, so wie es sich anfühlt. Es hat mir unheimlich viel Kraft gegeben die Unterstützung im Kreis, das Spüren der geistigen Welt und nicht alleine zu sein. DANKE von ganzem Herzen!